Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Was ist eine Abseitenwand? Das ist eine Wand – auch Drempel genannt –, die wir in Dachgeschossen einbauen, wenn dein Zuhause nur einen niedrigen oder gar keinen Kniestock hat. Die Wand trennt den wenig oder nicht nutzbaren Raum unterhalb der Dachschräge ab. Was erst mal nach verlorenem Raum klingt, kannst du auch ganz praktisch als Stauraum oder Versteck für Technik oder Klamotten nutzen, wenn du eine Tür oder Luke einbaust. Auch Kabel, Installationen oder andere Anschlüsse kannst du – oder der Elektriker deiner Wahl – dort leicht zugänglich verlegen.

Wenn du den Raum optimal nutzen willst, stell einfach Sideboards, Regale oder Schränke vor die Abseitenwänden. So, dass du davor komfortabel stehen kannst, um dir deine Lieblingsstücke rauszusuchen. Am besten nimmst du vor dem Möbelkauf genau Maß oder lässt dir deine Möbel direkt maßanfertigen. Dann weißt du mit Sicherheit, dass sie ideal vor deine Abseitenwand und Dachschräge passen.

Armierungsputz ist ein Unterputz, der in das Armierungsgewebe eingebracht ist. Dieser Putz dient dazu, dass das Armierungsgewebe eventuell auftretende Spannungskräfte aufnehmen kann und sich so die Gefahr von Rissen im Unter- oder Oberputz reduziert. Das macht deine Putzschichten stabiler. 

Bei deinem Living Haus wird – wie bei allen Living Häusern – die Armierung des Außenputzes schon im Fertigungswerk auf das Dämmmaterial aufgebracht. Dort wird das Gewebe unter idealen Bedingungen eingeputzt: Zuerst wird die dünne Mörtelschicht aufgebracht, dann das Gewebe eingedrückt und zuletzt alles glatt verstrichen. Beim nächsten Arbeitsgang wird eine zweite Schicht
genauso „nass-in-nass“ verarbeitet. 

Die Putzarmierung wird in der Regel außen im Bereich der Fassade angewandt, kann aber auch innen zum Einsatz kommen. Konstruktionsbedingt ist Armierungsputz im Inneren deines Zuhauses aber praktisch nicht notwendig.

Aus deinen Wünschen und Visionen ist eine klare Planung geworden. Für dich steht fest: Nur noch der Weg kann das Ziel sein. Hin zu deinem Wohlfühl-Traumhaus. Mit deinem Living Fertighaus setzt du von Anfang an auf Sicherheit. Bei der Zeit- und Kostenkalkulation, bei der Qualität und bei der Auswahl moderner und umweltgerechter Energie-und Gebäudetechnik. Und trotzdem: grenzenlose Freiheit für deinen persönlichen Style. Mit so viel Eigenleistung und DIY beim Innenausbau, wie du es willst oder dir zutraust. Wenn du dich weiter durch unser Lexikon klickst, findest du tolle Anregungen und Antworten auf das, was jeden ambitionierten Bauherrn interessiert. Jede Menge Know-how für den entspannten Weg zum Fertighaus deiner Wünsche – deinem Zuhause. Zum Beispiel zu Förderprogrammen, einer cleveren Finanzierung oder pfiffigen Extras. Schon bevor der Bagger anrückt, bist du Profi für dein Projekt Fertighaus. Für die letzten Meter und die spannenden Details stehen außerdem unsere Living Fertighaus Partner für dich bereit. Wir freuen uns schon jetzt darauf, gemeinsam mit dir und deiner Familie die Marschrichtung für dein Zuhause einzuschlagen. Vom ersten Spatenstich bis zum kreativen Innenausbau. Ein Anruf oder eine kurze E-Mail genügt für einen schnellen Termin mit einem Hausberater. Am besten noch heute. Nicht vergessen: Du als Kunde bist die wichtigste Person bei Living Fertighaus.

Zusammen mit deinem Hausberater planst du dein Living Haus ganz nach deinem Geschmack. Dein Architekt erstellt dann auf der Basis deines Entwurfs alle nötigen Pläne und reicht sie als Bauantrag bei deinem Bauamt ein. Je nachdem, in welchem Bundesland du dein Zuhause baust und welche Bauordnung dort gilt, kann das ein vereinfachtes Genehmigungsverfahren sein, was die Dauer der Bearbeitung deutlich verkürzt. Dein Hausberater ist über die Vorgaben vor Ort und das aktuelle Baurecht bestens informiert und kann dir sagen, ob es sich lohnt, eine Bauvoranfrage zu stellen. Damit sicherst du dir vorab schon eine verbindliche Entscheidung der Baugenehmigungsbehörde über einzelne Fragen. Mit einem solchen Bauvorbescheid kannst du von Anfang an dafür sorgen, dass baurechtlich alles glattläuft.

Bei der Erteilung einer Baugenehmigung entstehen immer Kosten. Diese musst du direkt in deine Kalkulation einplanen. Am Ende erhältst du den „roten Punkt“ – deinen Baufreigabeschein.

Profi-Tipp: Damit du schon loslegen kannst, noch bevor die endgültige Baugenehmigung da ist, kannst du eine Teilgenehmigung bei deinem Bauamt beantragen. Zum Beispiel für die Erdarbeiten. Außerdem: Wusstest du, dass die direkten Anrainer zu deinem Grundstück vor der Zustimmung zu den Baumaßnahmen von der Baubehörde angeschrieben werden, um künftige Rechtsstreitigkeiten möglichst auszuschließen?  Sag doch vorher schon mal freundlich Hallo.

Boden- bzw. Baugrundgutachten sind seit 2014 beim privaten Hausbau Pflicht. Sinnvoll. Spart dir nämlich im Zweifelsfall teure Folgekosten. Als Grundstückseigentümer haftest du schließlich für alle Risiken. Wenn du einen Keller oder deine Bodenplatte von Living Haus ausführen lässt, ist das Gutachten schon im Preis mit drin.

Den geologischen Bericht liefert ein Geotechniker oder Geologe. Der Gutachter stellt dabei Altlasten fest, die Einschränkungen bei Nutzung des Hauses bedeuten könnten. So kannst du sicher sein, dass nichts schiefgeht – oder in ein paar Jahren schief steht. Auch der Kellerbauer schaut sich das Gründungsgutachten genau an. Dabei kommt es etwa auf die Bodenklassen an. Falls zum Beispiel Wasserdruck besteht, muss der Keller gegebenenfalls als weiße Wanne umgesetzt werden, was zwar zusätzliche Kosten verursacht, aber für die langfristige Stabilität des Hauses unverzichtbar ist. Ein Bodengutachten kostet je nach Größe und Lage zwischen 1.000 und 2.500 Euro.

Raus aus dem Bett. Ein paar Schritte in die Küche zum Kühlschrank. Ein Schluck O-Saft. Wenige Meter über deine Terrasse und der Sprung ins kühle Nass deines Pools. Dein Fertighaus als Bungalow kann was, an einem schönen Sommermorgen. Und nicht nur das. Grenzenlose Planungsfreiheit, dein Zuhause auf einer Ebene, großzügig in allen Dimensionen, ohne Treppen, mit viel Spielraum fürs Individuelle und Extravagante.

Beim Bungalow stört dich kein zweites Stockwerk in der Statik-Planung. Du kannst dich richtig austoben. Außen und innen. Von klassisch nobel über avantgardistisch bis verspielt findest du deinen Lieblings-Style. Ein Hauch von Urlaubsfeeling und Individualität inklusive. Mit repräsentativer Wirkung nach außen. Lass dich von der Living Fertighaus Serie SOLUTION inspirieren!

Überrascht, was dieses Fertighaus-Konzept hergibt? Und welche Möglichkeiten sich für deinen Innenausbau ergeben? Vielleicht mit eigenem, privatem Spa im Keller? Oder einem abgetrennten Bereich für dein Büro, deine Kanzlei oder deine Geschäftsräume.

Das Thema Energieeffizienz und Zukunftstechnologie brennt dir unter den Nägeln? Kein Problem. Dein Fertighaus-Bungalow steht anderen Hauskonzepten in nichts nach. Im Klartext: Das architektonisch mega-sexy Outfit deines Living Fertighaus Bungalows stört kein bisschen beim Energiesparen! Und lässt deinen kreativen Höhenflügen alle Freiräume.

Dein Hausberater freut sich schon jetzt auf ein Treffen mit dir. Ruf an oder schick eine E-Mail und lass dich begeistern, wie einfach und routiniert wir deine Vorstellungen in die Tat umsetzen. Von der Auswahl des passenden Grundstücks bis zum planungs- und kostensicheren Bau deines Wohlfühl-Bungalows.

Die Geschwindigkeit, in der dein Fertighaus entsteht, kann atemberaubend sein. Was sich beim herkömmlichen Haus zieht, ist bei deinem Living Fertighaus in wenigen Tagen über die Bühne. Keine Sorge: Damit es kein Stress wird und alles glattgeht, weichen unsere Baubetreuer gerade in dieser Zeit nicht von deiner Seite. Ein hoch qualifiziertes Team von geschulten und geprüften Spezialisten sorgt dafür, dass du dich in dieser heißen Phase jederzeit wohlfühlst. So wie du es schon von der Planung her gewohnt bist.

Boden- bzw. Baugrundgutachten sind seit 2014 beim privaten Hausbau Pflicht. Sinnvoll. Spart dir nämlich im Zweifelsfall teure Folgekosten. Als Grundstückseigentümer haftest du schließlich für alle Risiken. Wenn du einen Keller oder deine Bodenplatte von Living Haus ausführen lässt, ist das Gutachten schon im Preis mit drin.

Den geologischen Bericht liefert ein Geotechniker oder Geologe. Der Gutachter stellt dabei Altlasten fest, die Einschränkungen bei Nutzung des Hauses bedeuten könnten. So kannst du sicher sein, dass nichts schiefgeht – oder in ein paar Jahren schief steht. Auch der Kellerbauer schaut sich das Gründungsgutachten genau an. Dabei kommt es etwa auf die Bodenklassen an. Falls zum Beispiel Wasserdruck besteht, muss der Keller gegebenenfalls als weiße Wanne umgesetzt werden, was zwar zusätzliche Kosten verursacht, aber für die langfristige Stabilität des Hauses unverzichtbar ist. Ein Bodengutachten kostet je nach Größe und Lage zwischen 1.000 und 2.500 Euro.

Das ist deine Rolle auf dem Weg in dein neues Zuhause. Du entscheidest über Form, Ausbau und Ausstattung deines Living Fertighaus. Du bist Herr der Lage. Oberverantwortlich für alles rund um dein neues Zuhause. Die kreative Kür ist dein Ding. Die Pflicht übernehmen wir, so wie du es in Auftrag gibst. Vom ersten Tag der Planung an beraten wir dich mit unserer ganzen Erfahrung. Und stemmen mit dir gemeinsam alle Herausforderungen.

Ganz oben in deinem Living Haus liegt dein neues Dachgeschoss. (Außer beim Bungalow. Dort ist technisch das Erdgeschoss schon das Dachgeschoss … egal.) Bei einem Pult- oder Walmdach ist das Dachgeschoss voll nutzbar, denn du hast keine Dachschräge. Spannender wird das, wenn du dein Zuhause mit einem Satteldach planst. Hier holst du mit ein paar Ideen den maximalen Wohnraum raus. Mit Gauben oder einem hohen Kniestock gestaltest du dein Obergeschoss mit viel Charme und hohem Nutzwert. Du weißt noch nicht, wie viele Leute mal in 10, 20 Jahren in diesem Haus wohnen? Spar dir direkt beim Bau die Kosten für den Dachgeschossausbau. Du beziehst einfach die Stockwerke unterhalb des Dachgeschosses und lässt uns deinen Dachboden zum späteren Ausbau vorbereiten. Dann hast du die perfekte Reserve, um bei Familienzuwachs in Eigenregie dort oben den Grundriss nach den aktuellen Bedürfnissen zu gestalten.

Baust du eine Hälfte? Oder zweimal bauen in einem Aufwasch. Cleveres Ding! Wohlfühl-Zuhause hoch zwei. Nur einmal planen, nur einmal Baustelle und den Innenausbau parallel laufen lassen. Dein Doppelhaus ist kein Sparmodell, sondern einfach clever. Durch die raumsparende Ausnutzung deines Baugrundes bleibt noch viel Platz für deinen passenden Traumgarten. Für deinen Pool, deine Natursteinterrasse, einen Grillplatz mit Outdoor-Küche oder die Erlebniswelt für die Kids.

Du baust zwei Wohneinheiten nebeneinander – jede mit eigenem Eingang – und bestimmst selbst, wie die spätere Nutzung des zweiten Hauses aussieht: ein Miteinander oder jeder für sich. Auf jeden Fall ist ein Doppelhaus bauen effektives und ökonomisches Bauen. Mit deinen besten Freunden, mit den Eltern, für die Kinder oder zum Vermieten. Wiederholungen findest du langweilig, Kopien sind nicht dein Ding.

Bauvorschriften lassen mal mehr, mal weniger, aber immer Freiraum für kreative Gestaltung, wenn du das willst. Alternative Grundrisse, ungewöhnliche Fassadenelemente, eigenwillige Dachformen: Lass deiner Fantasie freien Lauf. Gemeinsam mit deinem Hausberater lotest du aus, was geht.

Gemeinsam mit dem Living Fertighaus Berater in deiner Nähe gibst du deinen Inspirationen ein Gesicht. Finde mit uns zusammen dein Doppelhaus-Projekt, so wie es dir vorschwebt und so wie es zu dir passt. Und genieße vom ersten Moment der Planung an die Sicherheit des Living Fertighaus Gefühls: verständliche Kostenkalkulationen auf den Punkt, zukunftssichere Energietechnik und das sichere Ausbauhaus-Konzept. Auf deine Wünsche zugeschnitten. Wir bauen mit dir zusammen nicht einfach nur ein Doppelhaus, wir packen das Projekt „Zuhause deiner Träume“ gemeinsam an.

Das Candle-Light-Dinner in tollem Ambiente, der eisgekühlte Cocktail auf der Sonnenterrasse oder am Pool, mit den Kids nach Herzenslust toben. Was wie Urlaub klingt, willst du jeden Tag. Raus aus der Miete, rein ins Einfamilienhaus deiner Wünsche. Wollen wir wetten? Schon nach dem ersten Treffen mit deinem Living Fertighaus Berater werden sich die Leute wundern, warum du den ganzen Tag so gut gelaunt bist.

Ein schmuckes kleines Häuschen oder lieber das volle Programm mit knalliger Außenwirkung? Du bestimmst den Takt. Wenn wir uns erst einmal richtig kennengelernt haben, ist es nur noch ein kleiner Schritt hin zur Planung und Realisierung deines Living Fertighauses. Ein Fertighaus, kostensicher und zukunftsorientiert konzipiert. Auf deiner Wellenlänge, passend zu deinem Style und zu dem, was du vom Leben erwartest. Gebaut mit deinen Emotionen und unserem Know-how. Ein Haus, das du zum Zuhause für dich und deine Familie machst.

Du willst energieeffizient bauen? Dafür gibt es inzwischen eine Vielzahl an Möglichkeiten: Energiesparhaus, Effizienzhaus, Passivhaus, Nullemissionshaus, Plus-Energiehaus … Orientiere dich einfach an den Effizienzhausklassen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) als Standard. Damit hast du auch gleich verschiedene Förderungen im Blick. Als Niedrigenergiehaus unterscheidet die KfW zum Beispiel Effizienzhaus 55, Effizienzhaus 40 und Effizienzhaus 40 Plus, die du alle mit uns bauen kannst. Je kleiner die Zahl, umso umweltschonender das Haus und umso größer die Förderung. Einfach tolle Häuser mit toller Wärmedämmung.

Die Zahl benennt den Primärenergieverbrauch deines neuen Hauses – im Vergleich zu einem standardisierten Referenzhaus. Das Effizienzhaus 55 benötigt beispielsweise nur 55 Prozent der Primärenergie des Vergleichshauses. Im Effizienzhaus 40 brauchst du nur 40 Prozent der Energie und beim Effizienzhaus 40 Plus verbrauchst du nicht nur wenig Energie, du erzeugst aus regenerativen Quellen auch selbst Energie. Im Jahresmittel mehr als dein Haus verbraucht. Ganz einfach mit deiner Photovoltaik-Anlage.

Die Zügel in der Hand behalten. Sein eigener Herr sein und das Leben genießen. Du weißt, was du willst, und der Begriff Eigenheim weckt Emotionen bei dir. Du liegst goldrichtig! Mit deinem Wunsch nach einem eigenen Haus öffnest du dir Türen für die Zukunft. Nicht nur, dass du einen neuen Level an Lebensqualität erreichst. Eine Immobilie ist zu jeder Zeit immer auch eine sichere Kapitalanlage und Altersvorsorge. Auch wenn das jetzt vielleicht noch zweitrangig für dich ist.

Pack‘s an! Je früher, desto besser. Unser Living Fertighaus Berater in deiner Nähe freut sich darauf, mit dir bei einer Tasse Kaffee darüber zu reden, wo die Reise hingehen soll. Bungalow, Doppelhaus, Villa, Mehrgenerationenhaus, Ein- oder Zweifamilienhaus.

Flexible Grundrisse, architektonische Finessen oder praktische Konstruktionsmerkmale: Unsere Fertighäuser haben es drauf. Schnell stellst du fest: Living Fertighaus passt zu mir. Dein Eigenheim – dein Zuhause.

Wenn Wohnen krank machen kann, hört der Spaß auf! Deshalb steht Living Fertighaus konsequent für gesundes Bauen. Uns kommt nur ausgesuchtes und nachhaltiges Material auf deine Baustelle. Angefangen bei raumklimatisch optimierten Holz-Wand-Konstruktionen, getoppt von der automatischen Be- und Entlüftung: keine Chance dem Schimmel! Allergenarme und natürliche Baustoffe tun ihr Übriges. Wenn du eines unser Fertighäuser betrittst, fällt es dir sofort auf: das behagliche Wohnklima und die angenehme Raumakustik. Garant für gesundes Wohlfühl-Wohnen. Weil gesundes Bauen auch gesundes Wohnen heißt.

Grundfläche ist nicht gleich Grundfläche. Landläufig meint man damit oft die Größe deines Grundstücks. Doch tatsächlich ist damit nicht die Grundstücksfläche gemeint, sondern die Grundfläche deines Hauses. Beispielsweise wenn es darum geht, auszurechnen, welche überbaute Grundfläche bei deinem Bauplatz laut Bauplan zulässig ist. Der gibt eine Grundflächenzahl an, die mit der Grundstücksgröße multipliziert wird. Daraus ergibt sich die zulässige Grundfläche. Außerdem gibt es im Bauplan noch die Geschossflächenzahl, die regelt, wie viele Quadratmeter Stockwerksfläche je Quadratmeter Grundstück du bauen darfst. Außerdem begegnen dir sicher noch weitere Zahlen: Brutto-Grundfläche (BGF) und Netto-Grundfläche (NGF). Die Brutto-Grundfläche bezeichnet grob gesagt die Summe der gesamten Grundfläche auf allen Ebenen des Hauses. Die Netto-Grundfläche errechnet sich dagegen aus der Brutto-Grundfläche minus aller Flächen, die nicht als Wohnfläche gezählt werden können; der sogenannten Konstruktions-Grundfläche, also Wände, eventuelle Wandaufbauten, Treppenhäuser oder Flächen, die aufgrund der Dachschräge nicht genutzt werden können. Die Angaben von BGF und NGF unterscheiden sich dementsprechend um so einige Quadratmeter. Die Netto-Grundfläche wird gemäß der Norm DIN 277 berechnet.

Vielleicht geht es dir ja genauso: Haus ist dir als Begriff sehr abstrakt und zu allgemein. Du planst ein Zuhause. Das verstehen wir, weil wir Zuhause verstanden haben. Aber auch in „Zuhause“ steckt bekanntlich „Haus“ drin. Bleiben wir also vorerst noch beim „Haus bauen“ und benutzen den Begriff erst einmal für alles, was rund um das Thema wichtig ist. Bevor es losgeht. Spontan mit dem Bauen anfangen, geht nicht. Du machst erst die Eckdaten klar. Wo soll das Haus hin, wie weit hast du es zur Arbeit, wo sind die nächsten Schulen oder Einkaufsmöglichkeiten? Wie groß oder hoch soll oder kann dein neues Zuhause sein? Nicht zuletzt: Wie bezahlst du es? Wie gut, wenn du jetzt schon bei Living Fertighaus gelandet bist. Denn wir haben verstanden, dass Zuhause nicht nur vier Wände und ein Dach sind. Zuhause ist viel mehr. Du wirst schon beim ersten Treffen in einem lockeren Gespräch mit unserem Living Fertighaus Berater feststellen, wie viel mehr wir für dich tun. Von Anfang an umschiffen wir mit dir die ersten Hürden, helfen dir bei der Bauplatzsuche oder der Finanzplanung. Damit du den Rücken und den Kopf frei hast, wenn es an das geht, was richtig Spaß macht: die kreative Planung deines Zuhauses. Und hier kannst du aus dem Vollen schöpfen. Wetten, dass du bei uns dein Traumhaus findest? Living Fertighaus steht schließlich für Viva la Zuhause!

In puncto Termintreue und Bauzeit lässt dein Living Fertighaus herkömmliche Häuser alt aussehen. Präzise gefertigte Qualitätsbauteile made in Germany, ausgesuchte Werkstoffe und zertifizierte Prozesse in einer Hightech-Fertigung. Das sind die Voraussetzungen, dass es später auf deiner Baustelle rockt. Und dein Traumhaus zum geplanten Termin nach wenigen Tagen auf der Bodenplatte steht. Exakt, sicher, so wie du es in Auftrag gegeben hast.

Sehr wahrscheinlich hast du noch nie ein Haus gebaut. Vielleicht hast du schon mitbekommen, wie deine Eltern, Verwandte oder Freunde gebaut haben. Vielleicht hattest du aber auch noch nie viel mit dem Thema am Hut und hast dich einfach in die Vorstellung verliebt, für dich und deine Familie ein eigenes Zuhause zu schaffen. Vielleicht bist du es auch nur leid, jeden Monat einen Haufen Geld auf das Konto eines Fremden zu überweisen und dir dafür auch noch sagen zu lassen, was du in deiner Wohnung alles nicht tun darfst. So oder so bist du darauf angewiesen, dir Expertenrat zu suchen, der für dich Licht ins Dunkel der Bauvorschriften bringt und dir zeigt, welche Möglichkeiten dir überhaupt offenstehen. Dieser Jemand ist dein Hausberater.

Er oder sie sind waschechte Profis, die schon viele Familien in ihr neues Zuhause gebracht haben. Aber sie sind keine Supermänner und Superfrauen. Auch sie haben Unterstützung durch weitere Profis. Die helfen dir, die richtige Finanzierung zu finden, dein Zuhause so zu planen, dass es alle deine Wünsche erfüllt und trotzdem allen Vorschriften genügt. Die darauf achten, dass alle Bauarbeiten richtig ausgeführt werden, sodass du später keine Probleme bekommst. Die dir zeigen, wie du die Ausbau-Arbeiten, die du selbst übernehmen möchtest, einwandfrei erledigst. Kurz: Hausberatung bei Living Fertighaus ist ein Job für viele Experten, die dir alle zur Seite stehen, damit du am Ende das perfekte Zuhause für dich und deine Familie baust.

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind dir megawichtig. Uns auch. Jedes Living Fertighaus ist ein Holzhaus. Und das Holz dafür stammt ausschließlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Das heißt unter anderem, dass nur so viel Holz entnommen wird, wie in derselben Zeit nachwächst, dass auf Pflanzen, Tiere, Biotope und den Waldboden Rücksicht genommen wird und dass nur in sehr engen Grenzen Pestizide eingesetzt werden. Damit ist dein Living Fertighaus ein Holzhaus aus garantiert nachhaltigem Holz. Gesund. Ökologisch verantwortungsbewusst. Und gut für deinen Geldbeutel. Denn Holz ist nicht nur ein wunderbarer Werkstoff, sondern es ermöglicht auch besonders energiesparende Hauskonstruktionen. Lass dich überzeugen.

Holzständerbauweise – häufig auch Holzrahmenbau genannt – bezeichnet die heute dominierende Konstruktionsweise von Fertighäusern. Wie der Name schon sagt, verleihen massive Holzbalken, die sogenannten Ständer, dem modernen Fertighaus seine Stabilität und seine positiven, umweltschonenden Eigenschaften. In jeder Wand steckt unter der Verkleidung aus Gips- oder Hartfaserplatten ein ausgeklügeltes Holzfachwerk, das Stabilität und Leichtigkeit ideal vereint. Es bildet das Skelett des Hauses, weswegen man hier auch vom Skelettbau spricht. Die Hohlräume zwischen den Holzelementen füllen wir mit Wärme- und Schalldämmung, sodass deine Fertighauswand in Holzständerbauweise bei geringerer Dicke eine wesentlich bessere Wärmedämmung erreicht als eine Ziegelmauer. Dieser Wandaufbau macht den Holzbau bzw. Holztafelbau so attraktiv und senkt die Kosten für die Wärmedämmung.

 

Moderne Fertighäuser wie dein Living Haus werden genau genommen nicht in Holzständerbauweise, Holzriegelbauweise, Skelettbauweise oder Holztafelbauweise, sondern in Holzrahmenbauweise vorgefertigt. Die fertigen Teile transportieren wir zur Baustelle und montieren dann dort dein neues Zuhause. Die genauen Unterschiede zwischen diesen unterschiedlichen Fertigungsweisen bestehen weniger beim Wandaufbau, sondern vor allem in Details der Art und Weise, wie die einzelnen Bauteile hergestellt werden. Und darin, was bereits vorab im Werk und was auf der Baustelle gemacht wird. Je nachdem, welche Fertigungsweisen man betrachtet, gibt es mehr oder weniger starke Überschneidungen. 

Für dein Living Haus werden die Wandelemente vollständig im Werk hergestellt. Das heißt, dass die Fertigung auf hochmodernen und hochpräzisen Maschinen unter besten klimatischen Bedingungen stattfindet und so die Qualität der Wände jederzeit garantiert ist. 

Dank der Rahmen und des bereits im Werk aufgebrachten Wärmeverbundsystems und der Beplankung der Innenwände erreichen wir ein Höchstmaß an Vorfertigung in einem der modernsten Hausbauwerke in Europa. 

Den Traum vom eigenen Zuhause umzusetzen, macht stolz und glücklich. Quasi nebenbei sicherst du dir noch etwas ganz anderes auf der Haben-Seite: Eine Immobilie ist immer eine harte Wertanlage. Erst recht, wenn sie qualitätstechnisch und von der Ausführung her erste Sahne ist. Beim Qualitätsmanagement sind wir sehr humorlos: Für unsere Häuser verlassen nur präzise geprüfte, erstklassige Produkte das Werk. Deshalb sind wir selbstverständlich in allen maßgeblichen Qualitäts- und Gütegemeinschaften, die es für die Immobilien- und Fertighausbranche gibt. Sicherheit für dein Zuhause mit Brief und Siegel. Denn eine Immobilie, das ist was fürs Leben.

Der Kniestock ist bei deinem Living Haus mit Satteldach die Wand zwischen dem Boden des Obergeschosses und dem Dachstuhl. Also der senkrechte Teil, bevor die Dachschräge einsetzt. Nicht zu verwechseln mit einem Drempel oder Trempel, der keine Fortsetzung der Außenwand ist, sondern eine nach innen versetzte Trockenbauwand ist, die den zu niedrigen Teil des Raums abtrennt. Warum ist das wichtig? Weil die Höhe des Kniestocks entscheidend dafür ist, wie viel Netto-Grundfläche – also nutzbare Fläche – dir von der Brutto-Grundfläche im Dachgeschoss übrig bleibt. 

Generell gilt: Viel bringt viel. Je höher du den Kniestock ansetzt, umso mehr Wohnraum und vor allem uneingeschränkt nutzbare Wohnfläche schaffst du im Dach für dich und deine Familie. Denn bei einem Kniestock von nur rund einem Meter kannst du die Fläche direkt an der Traufseite der Außenwand nur sehr eingeschränkt nutzen. Natürlich kannst du dort Regale aufstellen oder vielleicht passt auch das Kopfende deines Bettes dahin. Aber ein Teil der Fläche ist eben nur schwierig nutzbar. Die DIN 277 berücksichtigt das entsprechend bei der Berechnung der Netto-Grundfläche. 

Allerdings kannst du den Kniestock auch nicht beliebig hoch machen. Was möglich ist, hängt von der Hausgröße und den örtlichen Bauvorschriften gemäß Bebauungsplan oder den Gegebenheiten der Nachbarschaftsbebauung gemäß § 34 BauGB ab.

Wer ein Massivhaus sucht, der sucht Stabilität. Zuverlässigkeit. Beständigkeit. Qualität. Ein Massivhaus ist schließlich auch das, was du seit Kindertagen als Haus kennst: Stein auf Stein ... Stein auf Stein ... das Häuschen wird bald fertig sein. Doch wer so rangeht, dem fällt nicht nur ein Stein auf den Fuß. Das so in Nassbauweise Stein für Stein errichtete Massivhaus stellt manche Anforderung an die Bauherren.

So kinderleicht wie im Reim ist es eben nicht. Ein Haus von Grund auf zu bauen, ist erst eine planerische, dann eine logistische und schließlich auch eine handwerkliche Herausforderung. Dafür benötigst du die richtigen und vertrauenswürdigen Experten an deiner Seite. Je nach Ausführung muss du Dutzende Handwerker und andere Bauunternehmen organisieren und koordinieren. Und gerade wegen der langen Bauphase des Rohbaus spielt dir bei Stein auf Stein gebauten Häusern gerne das Wetter einen Streich und stürzt deine penible Planung ins Chaos. Das wiederum merkst du schnell am Preis für dein Massivhaus, denn Verzögerungen kosten. Die Lösung kann ein Generalunternehmer sein. Doch bei der Auswahl ist höchste Umsicht geboten. Schließlich vertraust du ihm dein gesamtes Projekt an. Da solltest du dir besser sicher sein, dass du den Richtigen hast.

Dein Living Fertighaus wird dagegen unter wirklich strengen Qualitätskontrollen im hochmodernen Hausbauwerk vorgefertigt und in nur zwei Tagen bei dir auf der Baustelle aufgebaut. Dazu hast du mit Living Fertighaus einen Ansprechpartner, der sich um alles kümmert.

Für dich bedeutet Familie viel mehr als obligatorische Zusammenkünfte an Weihnachten oder Geburtstagen. Du willst mehr. Alle Generationen unter einem Dach mit Lebensqualität auf höchster Stufe. Traditionell bewährt und heute wieder hochmodern: füreinander da sein. Gemeinsam kochen. Erfahrungen austauschen. Zusammen und solidarisch das Leben meistern. Genießen. Mach dir den Weg frei. Für dich und deine Familie oder die Zweckgemeinschaft deiner Wünsche.

Wie soll es aussehen? Dein maßgeschneidertes Mehrgenerationenhaus. Ganz intim mit Gemeinschaftsküche und offenen Wohnbereichen? Oder legst du mehr Wert auf Rückzugsmöglichkeiten und viel Privatsphäre? Schon die Planung bringt Spaß. Lass dich von den unzähligen Grundrissen und Gestaltungsmöglichkeiten begeistern. Schaff die Basis für deinen kreativen Innenausbau! Gestalte dein individuelles Ausbauhaus so, wie es für deinen Lebensansatz passt.

Dein Living Fertighaus Berater kann es kaum erwarten, dich kennenzulernen. Wann sehen wir uns? Wann zaubern wir aus deinen Ideen ein Zuhause? Die Zeichen stehen auf Erfolg. Bei Living Fertighaus setzt du auf Fortschritt. Für dein Mehrfamilienhaus kommen nachhaltige Baumaterialien zum Einsatz. Gesundes Raumklima, höchste Energieeffizienz und umweltgerechtes Bauen inklusive. Mit intelligenten Energie- und Heizkonzepten bist du für die Zukunft bestens aufgestellt. Zwei Fliegen mit einer Klappe – verantwortungsvolles Handeln der Umwelt zuliebe, Schonung von Ressourcen und als Belohnung: Dein Zuhause spart bares Geld durch geringeren Energieverbrauch.

Was ein Niedrigenergiehaus ist, ist nicht eindeutig definiert. Oft wird dieser Begriff für Häuser verwendet, deren Primärenergiebedarf maximal 70 Prozent eines zur Berechnung herangezogenen, standardisierten Referenzgebäudes beträgt. Das muss inzwischen allerdings jedes Haus erfüllen, um eine Baugenehmigung zu erhalten. Damit sind quasi alle Neubauten Niedrigenergiehäuser.

Viele dieser Niedrigenergiehäuser erfüllen dementsprechend auch nicht die strengeren Standards eines KfW-Effizienzhauses. Deshalb würdest du damit zwar Kosten beim Bauen sparen, aber auch keine Förderung erhalten. Außerdem müsstest du mit einem höheren Heizwärmebedarf und somit mit einem höheren Energieverbrauch und den entsprechenden laufenden Kosten rechnen. Häuser, die die Förderkriterien erfüllen, werden in der Regel als Effizienzhäuser oder mit einem ähnlichen, daran angelehnten Begriff bezeichnet.

In jedem Fall solltest du als angehender Bauherr darauf bestehen, dass du vorab eine verbindliche Information bekommst, welchem KfW-Standard dein geplantes Haus entspricht, damit du sicher weißt, mit welcher Förderung du planen kannst. Es muss auch nicht gleich ein Passivhaus sein. Dein Fertighaus von Living Haus baust du als Effizienzhaus 55, Effizienzhaus 40 oder Effizienzhaus 40 Plus aus Holz. Alle drei Varianten sind schon vom Aufbau der Wand her für optimale Energieeffizienz ausgelegt und ab der Ausbaustufe „Ausbauhaus-Plus“ auch mit einer automatischen Lüftung mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Und gefördert werden sie auch.

Ökologisch bauen ist gar nicht so schwierig. Es kommt nur darauf an, den Durchblick zu behalten. Der kann bei der großen Anzahl an Öko-Labels und der noch größeren Anzahl vollmundiger Versprechen schnell verloren gehen. Doch wir sorgen für deinen Durchblick. Jedes Living Fertighaus ab der Ausbaustufe „Ausbauhaus-Plus“ wird im Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. gebaut und zertifiziert. Das Zertifikat ist unter Berücksichtigung von Planungs-, Ausbau- und Bemusterungsaspekten enthalten. Damit ist ökologisch bauen für dich inklusive.

Dein Vorteil: gesunde, natürliche und neutrale Materialien. Denn das DGNB-Zertifikat in Gold steht nicht nur für Umweltfreundlichkeit, sondern auch für Wohngesundheit. Und mehr noch: Auch der Wohnkomfort und die Funktion des Gebäudes sind Teil des Zertifizierungsprozesses. DGNB-zertifizierte Gebäude erfüllen damit alle Funktionen im erwünschten Komfort. Die Grundlagen für die Zertifizierung deines Hauses legen wir, schon lange bevor sich auf deiner Baustelle etwas tut. Denn bevor die Bauteile dort ankommen, werden die Werkstoffe für dein Haus produziert. Damit dein Haus das Zertifikat für ökologisches Bauen bekommt, prüfen wir alle Baustoffe und Teile. Ab dem ersten Schritt im Fertigungsprozess setzen wir ausschließlich DNGB-geprüfte Baustoffe ein. Du hast damit Transparenz und Sicherheit. Ökologisch einwandfreies Holz und andere geprüfte Materialien bilden das Rückgrat deines neuen Zuhauses. Ganz nebenbei schont das Ressourcen. Zukunft kann kommen.

Du willst alles? Stadt und doch grün. Zwei Vollgeschosse aber keine Dachschrägen. Großzügiger Grundriss, lichtdurchflutete Räume, großer Garten, luxuriöse Innenausstattung. Deshalb entscheidest du dich für eine Stadtvilla. Das Haus, das alles vereint. Mit modernster Komfort- und Energietechnik machst du deine Stadtvilla fit für die Zukunft. Die Smart Home-Technik denkt für dich mit. Und lernt. In jedem Zimmer deine Lieblings-Temperatur. Dein Haus weckt dich mit Sonnenlicht und deiner Lieblingsmusik. Mit einem Klick verwandelt sich dein Wohnzimmer in ein Heimkino. Und wenn du gehst, geht alles aus. Ziemlich cool, oder? Jackpot! Deine moderne Stadtvilla. Dein Style.

Und dann noch das: Eine lange Bauphase und eine komplizierte Koordination passen weder in deinen Terminplan noch in dein Lebenskonzept. Deshalb bringen wir die moderne Stadtvilla als Fertighaus ins Spiel. Wir halten uns an die Fristen und bieten dir eine so kurze Aufbauzeit, dass du dich umschaust! Ein erstklassiges Team baut deine Stadtvilla in zwei Tagen auf. Ein Faktor, mit dem wir vor allem auf Baustellen an Verkehrsknoten und in der City punkten. Niemand bringt dich schneller in deine neue Stadtvilla!

„Man wird doch mal träumen dürfen?!“ Klar: Kein Spruch für dich. Du bist Macher. Setzt deine Träume und Visionen in die Tat um. Du willst nicht einfach nur ein Haus bauen, du baust ein Traumhaus – dein Zuhause. Akzente setzen, dich verwirklichen: Ein Zuhause schaffen, das seinen Namen verdient hat. Living Fertighaus macht es dir einfach. Jedes Haus ist ein Einzelstück. Mit uns nach deinen Wünschen konzipiert und realisiert. Spring auf und lass dich von der Vielfalt der Möglichkeiten mitreißen! Hol dir deine Inspiration beim Blick auf spannende Living Fertighaus Grundrisse und Ausbaustufen.

Du machst uns bei einem persönlichen Kennenlern-Termin klar, was du möchtest und wie deine Träume aussehen. Mehr braucht es nicht: Schon haben wir den Schlüssel zum gemeinsamen Erfolg in der Hand. Deshalb hören wir gerne und gut zu, wenn es darum geht, zu verstehen, was Zuhause für dich bedeutet. Zufrieden sind wir erst, wenn die Planung für dein Traumhaus so aussieht, wie du es dir vorstellst. Wir wollen mit dir Träume handfest realisieren. Traumtänzerei ist was für Langweiler. Du wählst, wir spielen. Welches Traumhaus ist dein Herzblatt? Der verspielte Bungalow, die mondäne Villa, das schnuckelige Mehrgenerationenhaus oder ein futuristisches Doppelhaus. Du bestimmst die Richtung. Den Weg zu deinem traumhaften Zuhause gehen wir gemeinsam. Schritt für Schritt. Sicher und verantwortungsvoll geplant.

Die thermische Hülle sind die Bauteile der Gebäudehülle, die eine Grenze von beheiztem zu unbeheiztem Raum darstellen. Bei deinem neuen Zuhause sind das vor allem: 

 • Außenwände 

 • Fenster und Türen 

 • Dach 

 • Fundament 

Damit möglichst wenig Wärme durch die thermische Hülle verloren geht, verwenden wir Bauteile mit einer guten Dämmung und damit einem niedrigen Transmissionswärmeverlust. Der sogenannte U-Wert gibt an, wie viel Wärme unter genormten Bedingungen von der Innenseite eines Bauteils nach außen übertragen wird – also einfach ausgedrückt: wie hoch der Wärmeverlust ist. Umgekehrt heißt das, dass die Dämmwirkung umso besser ist, je kleiner der U-Wert ist.

Damit dein neues Zuhause auch deinen Ansprüchen an Energieeffizienz und Umweltschutz entspricht, reicht die hohe Dämmwirkung der Außenmauer, Fenster und Türen allein noch nicht aus. Auch das Fundament bzw. den Keller und das Dach müssen wir so dämmen, dass die Wärme da bleibt, wo sie hingehört: im Winter drinnen, im Sommer draußen. Auch hier gilt, dass der U-Wert möglichst niedrig sein sollte. So ist dein Energiesparhaus rundum bestens isoliert.

Der U-Wert ist das Maß für den Transmissionswärmeverlust eines Bauteils – also der Gebäudehülle oder eines Fensters. An ihm kannst du bestimmen, wie gut beispielsweise die Dämmung der Außenwand ist. Er gibt die Wärmemenge an, die in einer definierten Zeit in einer genormten Testumgebung durch einen Quadratmeter eines Bauteils hindurchgeht – bei einem Temperaturunterschied von 1 K. Je kleiner der Wärmedurchgangskoeffizient, also der U-Wert, ist, umso geringer ist der Wärmeverlust und umso höher ist die Energieeffizienz eines Bauteils.

Nach DIN 277 kannst du die Wohnfläche mit der Netto-Grundfläche gleichsetzen. Wenn du nach der Wohnflächenverordnung WoFV gehst, sieht das anders aus. Dabei dürfen gewisse Bereiche gar nicht bzw. nur zum Teil angerechnet werden.

Ganz gleich, welche Berechnungsgrundlage du für die Wohnraumberechnung ansetzt. Wichtig ist, dass dein neues Zuhause die Wohnfläche hat, die du mit deiner Familie benötigst, um euch in eurem neuen Zuhause so richtig wohlzufühlen. Damit das klappt, unterstützen dich unsere Hausberater bei der Planung. Sie sagen dir, was du beachten musst, wenn du die Wohnräume planst, welche Nutzfläche du brauchst und wo du auf Dachschrägen aufpassen musst, damit du nicht nur in einem Teil der Wohnräume die Raumhöhe hast, die du eigentlich willst. Denn egal wie die Berechnung der Wohnungsgröße funktioniert. Am Ende entscheidet euer Zuhause-Gefühl.

Living Haus ist in allen relevanten deutschen Qualitäts- und Gütegemeinschaften vertreten. Die Fertigung folgt strengen Qualitätsrichtlinien, deren Einhaltung fortlaufend geprüft wird und die auch von externen Auditoren zertifiziert werden. 

Wenn du dein neues Zuhause mit Living Haus baust, dann kannst du dich darauf verlassen, dass wir für die Konstruktion nur wohngesunde Materialien von hoher Qualität verwenden. Deshalb legen wir schon bei der Auswahl der Materialien, bei der Verarbeitung und bei der Montage höchsten Wert darauf, dass alles passt. Alle Materialien und Teile, die in dein Living Haus eingebaut werden, stammen von etablierten Markenherstellern. 

In dem hochmodernen Hausbauwerk in Schlüchtern entsteht dein Fertighaus auf modernsten Maschinen mit höchster Präzision in Kombination mit traditioneller Handwerkskunst. Umfassende Qualitätskontrollen stellen darüber hinaus sicher, dass eventuelle Fertigungsmängel schon im Werk behoben werden. 

Unsere fest angestellten, erfahrenen Montagekolonnen bauen dein neues Zuhause dann bei dir auf der Baustelle sicher, schnell und extrem zuverlässig auf.

Lust auf ein richtiges Multitalent? Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden? Passt zu dir! Dein Zweifamilienhaus eröffnet Horizonte und präsentiert sich maximal flexibel. Und spart an allen Ecken und Enden, nur nicht am Zuhause-Gefühl. Vergleichsweise geringe Grundfläche, ein überschaubarer Energieaufwand, kombiniert mit Nutzfläche satt. Mit mehreren Generationen oder mit Freunden in einem Zuhause? Wohnung, Praxis, Kanzlei oder Büro in Kombi? Entdecke die Möglichkeiten. Du magst den offenen Innenausbau oder lieber getrennte Wohn-/Arbeitsbereiche? Deine Planung bestimmt den Takt. Das Beste: Mit nur wenig Aufwand verwandelst du getrennt wieder zu offen oder umgekehrt. Ein Zuhause mit viel Freiraum für spontane Entscheidungen. Bestens aufgestellt für die Zukunft in deinem Living Fertighaus. Lass dir von einem Hausberater in deiner Nähe präsentieren, was das Konzept Zweifamilienhaus kann. Vielleicht ist es genau dein Ding.

Jetzt kostenlos und unverbindlich deinen Fertighaus-Katalog sichern

Deine Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen